Samstag, 2. Januar 2016

2016 ►Neues Jahr, neue Chancen und viel Ungewohntes!


Ich hoffe ihr hatte alle schöne Sylvester mit Familie oder Freunden und seid gut ins neue Jahr gekommen! ♥

Bei mir gabs das erste mal seit 12 Jahren bestimmt kein Raclette zu Sylvester, stattdessen haben wir uns Pizza bestellt. Für mich gabs eine vegane Pizza mit Brokoli, Paprika und Spinat mit einem super dicken Teig mhmm. Ich hab mit drei Freundinnen ein kleines Sit-In gemacht, Filme geschaut und nebenbei ein bisschen was getrunken und schließlich kurz vor 0 Uhr raus. Danach sind wir noch zu einem Freund gefahren haben da noch gechillt und waren schließlich um 8 Uhr im Bett. Zuhause hab ich dann erstmal bis 19 Uhr weiter geschlafen. Aber so eine lange Nacht muss einfach mal sein es gibt schließlich nichts schöneres wenn die Vögel schon zwitschern wenn man schlafen geht.
Es ist auf einmal schon 2016, wenn man früher von 2016 geredet hat war das die Zukunft, unvorstellbar und trotzdem ist man aufeinmal hier. Für mich ist es fast schon gruselig wie schnell 2015 vergangen ist. Ich stehe hier nun, bin fast volljährig, werde im April mein Abi schreiben, in Juli mit der Schule fertig sein und aufeinmal mitten im Leben stehen. Einen Plan habe ich zum Glück schon und zwar, dass ich für ein FSJ nach England gehen möchte, darauf habe ich mich auch schon beworben und hoffe, dass daraus was wird. Notfallplan ist ein Jahr als Aupair, doch FSJ ziehe ich vor. Danach habe ich noch keine genaue Planung, zum einen würde ich supergerne studieren, doch ist es finanziell ziemlich herausfordernd und zum anderen möchte ich auch gerne was praktisches machen. Im Moment tendiere ich zu einer Ausbildung als Mediengestalterin, doch eine Ausbildung als Keramikerin würde mich auch interessieren. Es ist einfach so schwer eine Wahl zu treffen, denn man legt sich für die nächsten 4 Jahre fest wenn man jetzt entscheidet.
Zusätzlich habe ich noch andere Träume, die ich plane zu verwirklichen, ab Mai würde ich gerne einen Etsy Shop eröffnen und dort meine Basteleien und Werke verkaufen, diesem Moment fieber ich schon seit 5 Jahren entgegen. Im Moment habe ich schon einen Depop Store auf denen ich meine Sachen verkaufe, kann halt aber leider weil ich noch nicht 18 bin (grrr) kein Pay Pal anbieten.
Natürlich fehlen noch die guten Vorsätze fürs neue Jahr, die natürlich auch ich habe. Meine Wichtigsten sind endlich mal wieder Sport zu machen, mit Skin-Picking aufzuhören, meiner Kreativität mehr Raum zu überlassen und mit Meditieren wieder anzufangen.

Ihr seht dass für mich eine Menge neues auf mich zukommt und dass alles ganz neu für mich werden wird.

Ich bin einfach so aufgeregt was die Zukunft bringen wird und wie sich mein Leben, mein Weg so entwickelt. Man weiß schließlich nie wo es genau hingeht, es gibt immer neue Wege, Kreuzungen und Pfade die man betritt.
Nun Wünsche ich euch ein schönes, erfolgreiches und freudiges Jahr 2016!

Kommentare:

  1. Momentan bin ich in genau derselben Situation wie du: mache im April Abi, gehe danach ins Ausland (nach Indien, oder habs zumindest vor) und habe richtig Angst vor dem was danach kommt. Mein Wunschstudiengang hat einen NC, keine Ahnung ob ich den schaffe, ob ich angenommen werde, wo ich angenommen werde etc. Als Ausbildung könnte ich mir höchstens Grafikdesignerin vorstellen.
    Aber das Leben läuft immer weiter von dem her werden wir beide es schon irgendwie schaffen haha :D Dir auf jedenfall viel Kraft, Durchhaltevermögen und ein schönes Jahr 2016 ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wollte ich auch erst hin finde den asiatischen Raum einfach zu schön! Es ist echt alles so ungewohnt und selbst wenn man versucht zu planen ist es kein richtiger Plan, weil so viele Möglichkeiten offenstehen. Grafikdesign würde mich auch noch interessieren, allgemein brauche ich etwas kreatives :)
      Das wünsche ich dir auch und das du es ins Ausland schaffst, denn solche Erfahrungen prägen einen glaube ich ziemlich ♥

      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. tolle bilder!
    und die situation kommt mir sehr bekannt vor. so ging es mir letztes jahr auch nachm abitur! irgendwie findet sich alles und diese ganze angst lohnt sich (meistens) eh nicht, hab ich gemerkt :D

    AntwortenLöschen