Donnerstag, 17. Dezember 2015

DIY | Hennakerzen


So heute nochmal ein zusätzliches DIY vor Weihnachten kann man Inspiration für etwas selbstgemachtes ja durchaus vertragen. Ich habe letztens mal wieder auf Free People gestöbert und bin auf diese Henna Teelichter gestoßen, ich hatte schonmal selber eine Hennakerze bemalt, doch sie niemals abgebrannt und schließlich das Henna wieder abgekratzt. Doch diese Teelichter haben es mir angetan, weshalb ich noch am selben Abend Henna anmischte und einfach mal mein Glück versuchte. Eine Anleitung für Henna Tatoos findet ihr übrigens hier. Falls ihr die Kerzen genauso schön findet wie ich hab ich hier für euch eine Anleitung. Ich habe zusätzlich schwimmbare Kerzen verwendet, z.B. für einen Abend in der Badewanne oder auch in einer Schüssel auf dem Tisch. Doch auch allgemein machen sich die Kerzen sehr gut als Deko.


Was ihr braucht:

  • Kerzen, Teelichter
  • Hennapaste (aus Zucker, Henna und Wasser)
  • Hennacone
  • Mod Podge (optional)

Mixt 1 El Henna mit 1 Tl Zucker und Wasser bis eine gelartige Masse entsteht, genauer beschrieben hab ich dies in meinem Henna Tutorial. Natürlich könnt ihr die Menge auch hier abändern, je nachdem wie viele Kerzen ihr gestalten wollt. Die Masse füllt ihr in einen Hennacone oder Hennaapplikatorflasche um sie auftragen zu können.
Nun könnt ihr anfangen Muster auf die Kerzen zu malen, entweder freestyled ihr oder ihr sucht euch Inspirationen im Internet. 
Lasst das Henna mindesten 4 Stunden trocknen. Anschließend könnt ihr das ganze mit Mod Podge versiegeln, dazu tupfe ich mit einem Pinsel kurz über die Motive. Dieser Schritt kann auch ausgelassen, wenn ihr nicht vor habt di Kerzen groß zu transportieren oder zu verschenken.


Vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche einem selbstgemachten Weihnachtsgeschenk und habt hiermit das passende gefunden. Schreibt mir aufjedenfall was ihr von diesem DIY haltet und ob ihr euch mehr solcher Artikel inspirierten Projekte wünscht. :)
Schaut auch mal bei der lieben Anna Lena vorbei, bei ihr läuft momentan eine Blogvorstellung!

Kommentare:

  1. Schöner Beitrag :)

    Liebe Grüße an dich, Ceyda von
    ceylanceydaa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Was eine coole Idee, darauf wäre ich glaube ich gar nicht gekommen.
    Das könnte ich dann auch mit meiner restlichen Hennafarbe machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, einfach Hennareste zu verwenden, man hat ja eigentlich immer etwas übrig :)

      Löschen
  3. Die sind wirklich super hübsch geworden , ich finde auch ein tolle Geschenk :)

    Bei mir gibt es grade weiße Adidas Stan Smith Sneaker zu gewinnen.
    Hier klicken :)
    Liebste Grüße
    Sandra ♥ von Sandra Felicia

    AntwortenLöschen