Dienstag, 3. November 2015

ALL ABOUT | Doc Martens

Docs sind vielleicht nicht grade die femininsten Schuhe aber sicherlich die bequemsten. Falls ihr euch gerade ein Paar gekauft habt oder am überlegen seid euch Doc Martens zu hohlen könnte euch das hier interessieren. Ich werde etwas zur Größenwahl, zum Einlaufen und zur Pflege der Schuhe schreiben.

Geschichte: Die Ur-Dr. Martens Schuhe wurden von dem deutschen Arzt Klaus Märtens in der Nachkriegszeit aus Armeeresten (alten Hosen, Schulterklappen, ...) entwickelt. Der Originale Dr. Martens Schuh mit 8-Loch Schnürung und der Air Wair Sohle ging am 1. April 1960 in Produktion, es war das Unisex Modell "Dr. Martens 1460". Ursprünglich waren die Schuhe als Arbeiter- und Sicherheitsstiefel gedacht. Deshalb ist auch noch heute die Sohle gegen alle möglichen Sachen resistent ist und lange hält.


Größe: Die richtige Größe zu wählen ist bei Doc Martens so eine Sache, denn mit der Zeit weiten sie sich noch und werden noch ein Tick größer, es kommt auf den Träger an ob er Schuhe eher etwas enger mag oder mit genügend Platz. Ich trage normalerweise Schuhgröße 41, habe meine Doc Martens "Pascal" aber in einer 42. Das liegt vor allem daran, dass ich sie mit meinen orthopädischen Einlagen trage, die viel Platz wegnehmen. Ansonsten würde ich sagen, dass sie normal ausfallen und falls ihr euch nicht sicher seid nehmt sie lieber ein bisschen zu groß als zu klein, denn nichts ist unbequemer als zu enge Schuhe.

Einlaufen: Wenn ihr erstmal die richtigen Docs für euch gefunden habt kommt das Einlaufen. Das kann gut ein  bis zwei Monate dauern, je nachdem wie oft ihr eure Stiefel tragt, denn die Schuhe passen sich euren Füßen an und das ist kein Prozess der innerhalb von paar Tagen abläuft. Es gibt paar Horrorgeschichten von riesigen Blasen und wahnsinnigen Schmerzen hier im Web aber lasst euch von den bitte nicht abschrecken, denn sowas lässt sich gut verhindern. Dabei müsst ihr paar Sachen beachten: Ihr solltet eure Stiefel anfangs nicht länger als 2h tragen, also am besten erstmal zuhause damit rumlaufen und nicht gleich auf Wanderschaft gehen, sonst ist das für eure Füße eine Qual. Zieht in den Stiefeln mindestens zwei  paar Socken an, ich habe meistens ein normales paar Socken getragen und darüber dicke Socken, das wirkt wie eine Barriere gegen Blasen. Doch selbst mit dicken Socken könnt ihr Blasen bekommen, darauf müsst ihr euch schon einstellen. Am schnellsten bekommt man welche an der Hacke, ich hatte zum Glück kein Problem damit (bei meinem ersten Paar).Am Anfang ist es gut wenn ihr auch mal auf Zehenspitzen lauft, es hilft den vorderen Teil der Stiefel weicher zu bekommen. Natürlich müsst ihr euch auch an das Gewicht der Schuhe gewöhnen, das sind nun mal keine Billig-Plastik-Stiefel sondern Arbeiterschuhe.

Pflege: Da Doc Martens (wenn ihr nicht ein veganes Modell besitzt) aus Leder sind, müssen sie auch dementsprechend gepflegt werden. Einmal pro Woche solltet ihr eure Stiefel mit einem feuchten Lappen abwischen, trocknen lassen und dann mit Lederfett oder Schuhcreme pflegen. Lederfett verwende ich, wenn ich merke, dass an einigen Stellen das Leder trocken wird, ich trage es großflächig auf und lasse es mindestens 3h einziehen, bevor ich kurz poliere. Ansonsten benutze ich einfache schwarze Schuhcreme, die ich ebenfalls 2h einwirken lasse und dann poliere. Ich weiß, dass es von Dr. Martens auch eine eigene Pflegecreme gibt, aber sicherlich, ist das auch einfach nur Lederfett. Natürlich ist es nicht schlimm wenn ihr mal vergesst  eure Stiefel zu pflegen, die Stiefel sind ja robust und können das auch mal ab. Außerdem kommt es auch darauf an wie oft ihr sie überhaupt tragt.


Meine Doc Martens
 

PASCAL Black Buttero - Gr. 42 (Preis: ca. 130€): Das war mein erstes paar Docs. Sie sind jetzt knapp ein Jahr alt. Eigentlich wollte ich schon viel länger welche haben aber der Preis hat mich immer wieder zurückgehalten, bis sie bei Amazon für 100€ im Angebot waren. Da musste ich dann einfach zuschlagen. Ich liebe diese Schuhe und trage sie sowohl im Winter als auch im Sommer, wobei die im Sommer schon recht warm sein können. Das ich sie so gut wie immer trage liegt daran, dass man sie mit fast allem tragen kann. Ich trage meine Docs mit Skinniejeans, Röcken, Kleidern und vielem mehr, man kann sie wirklich zu allem kombinieren. Und dazu sind sie, wenn sie erstmal eingelaufen sind die bequemsten Schuhe die es wohl gibt. Nur nach einem sehr langen Tag merkt man an den Füßen wie schwer sie eigentlich sind.


FLORA Black - Gr. 41 (Preis: ca. 140€): Diese Chelseaboots sind meine neuste Errungenschaft. Ich war mit meiner Familie shoppen und auf der Suche nach einfachen Chelseaboots, in keinem der Läden habe ich einen Schuh gefunden, in den meine Einlage passt und der am Schaft gut sitzt, bis wir zum letzten Schuhladen kamen, der Räumungsverkauf hatte. Ich hatte auf einmal diese Schuhe in der Hand und dachte mir, dass die ja irgendwie nach Docs aussehen. Und es waren tatsächlich welche, als sie dann auch noch super passten war mein Tag perfekt. Gut ist auch noch, dass sie durch die Naht an der Seite nicht so lang am Fuß wirken, denn bei Schuhgröße 41/42 kann das schnell mal passieren. Ich bin dabei sie einzulaufen und ich muss zugeben sie sind um einiges schlimmer als die PASCAL. Ich habe an meiner Ferse richtig schöne Blasen, obwohl ich dicke Socken trage. Wahrscheinlich kommt das durch meine Einlagen, sie lassen mich höher im Schuh stehen wodurch  hinten die Verhärtung mehr an meiner Ferse reiben kann. Also bedenkt auch diese harmlos aussehenden Docs können fies beim Einlaufen sein.

Was sind eure Erfahrungen mit Docs? Welche habt ihr oder habt ihr vielleicht sogar mehrere? :)

Kommentare:

  1. Eos testen is wirklich klasse =) Ja 6€ sind halt auch echt viel für eine Lippenpflege *lach*, meine teuerste Lippenpflege war Burt's Bees mit 4€ xD Das war schon an der Grenze.

    Also meine Art von Schuhen wären es nicht, aber so an sich sind sie schon chic und wer es gerne trägt soll es machen =) Man kann ja nicht immer alles mögen *lach*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mach mir meine meist selbst, weil ich halt drauf achte dass alles recht natürlich ist :) Eos hat aber sehr gute Inhaltsstoffe, Burt's Bees ist leider nicht vegan :/
      Haha ja das stimmt allerdings*lach*. Jeder hat einen eigenen Style und Vorlieben :D

      Löschen
  2. Ein interessanter Beitrag. Muss ich mir wirklich merken, besonders falls ich mir einmal welche kaufen sollte. Die Flora sehen super schick aus!

    Sophie♥

    PS: Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir die nur wärmstens ans Herz legen :) Ja die sind echt ein Tick schicker aber auch schmerzhafter ... leider :/
      Da hab ich doch gleich mal teilgenommen!
      Lg Svea♥

      Löschen
  3. Ich besitze keine Docs aber deine gefallen mir sehr gut:)
    Denke mal ich hätte keine Lust Schuhe so lange einzulaufen. Bei mir müssen Schuhe nach ein paar Tagen eingelaufen sein:)
    Wirklich empfehlen kann ich die Adidas Superstar. Aber das ist natürlich Geschmackssache. Ich habe sie mir ziemlich schnell gekauft, nachdem sie rausgekommen sind, da waren die Meinungen noch sehr geteilt. Da mochten viele sie noch nicht, jetzt sind ja natürlich "in" und fast alle lieben sie.
    Am besten gefallen mir deine zweiten Schuhe:)
    xoxo lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Docs sind schon schön, aber du hast recht das einlaufen ist mühsam :D Die stehen auch schon lange auch meiner Wunschliste, haha ja das stimmt hab das ganze auch verfolgt und inzwischen trägt sie bei mir gefühlt jedes zweite Mädchen in der Schule :)
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Ich glaube bei diesen Schuhen hätte ich kein Problem mehr mit schmerzenden oder gar nassen, kalten Füßen - die sollte ich echt mal im Auge behalten!

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja definitiv, ich habe schlechte Füße und dauernd Problem mit Knien und Hüfte dazu, wenn ich Docs trage ist das alles vergessen :) Vor allem auf Festivals, wo man ja viel Läuft und auch mal schlechtes Wetter dabei ist, sind das einfach die besten Schuhe!

      Löschen